Persischer Garten


Erst heute hören bei mir die Festtage auf, denn gestern hat mein Mann Geburtstag gehabt! Das ist für mich dann jedes Jahr der Höhepunkt und gleichzeitig Abschluss der Feiertage. Übrigens: Ich schreibe „mein Mann“, obwohl wir (noch) nicht verheiratet sind – es ist einfach nach 15 Jahren Beziehung angemessener und einfacher zu schreiben als „mein Freund“, „mein Verlobter“ oder gar „mein Lebensabschnittsgefährte“.

So habe ich dann nach einer schlaflosen Erkältungsnacht die Torte „Persischer Garten“ für meinen Mann ausgedacht. Eigentlich wollte ich es „Prince of Persia“ nennen, aber der Jubilar winkte bescheiden ab.

„Persischer Garten“- Torte

Die Schichten:
Rosenbiscuit (Genoise)
Rosenbuttercreme
Rosen-Granatapfelgelee
Pistazienbiscuit (Genoise)
bestrichen mit Bitterorangenmarmelade und mit Marzipandecke belegt

Einer meiner Vorsätze fürs neue Jahr ist es meine Back- und Kochexperimente festzuhalten und mit Rezept aufzuschreiben um am Jahresende so eine Art privates Kochbuch zu haben. Dank dieser praktischen Fotoalben wie bei myphotobbok.de ist dann das Drucken eines solchen Büchleins für den Hausgebrauch (und als Geschenk) dann nicht so schwierig.

Join the List

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Latest from Instagram

Copyright © 2018 · Theme by 17th Avenue