Birnenkuchen mit Mandeln und Schokolade

Beim Aufräumen fiel mir noch mein Wochenend-Kuchenrezept in die Hände. Bisher klappt es mit dem Archivieren meiner Rezepte ganz gut, auch wenn ich manchmal ein paar Tage im Rückstand bin. Dieser Birnenkuchen ist in der Vorbereitung sehr einfach, man mixt alles nur in einer Schüssel, streicht es in die Form und läßt sich schon während der Backzeit von einem Vanille-Butter Duft, den keine Duftkerze der Welt so hinbekommt, verzaubern.

150 g Mehl
100 g gemahlene, blanchierte Mandeln
175 g Butter, kalt und kleingehackt
160 g brauner Zucker
1 Vanilleschote
evt. etwas Zimt
2 große Eier
1 Dose Birnen (oder 5 in Zuckersirup gekochte Birnen), abgetropft
75 g Lieblingsschokolade grobgehackt
3 EL brauner Zucker zum Bestreuen

Den Ofen auf 160° vorheizen. Eine runde Kuchenform mit Backpapier auslegen und buttern.
Das Mehl mit den Mandeln und der Butter vermischen, bis es wie grober Grieß aussieht. Den Zucker, den Inhalt der Vanilleschote und die Eier dazurühren bis ein einheitlicher Teig entsteht. An dieser Stelle kann man auch einen Teelöffel Zimt hineinrühren. Zwei Birnen in Stücke schneiden und zusammen mit der Schokolade unter denTeig rühren.

Den Teig in die Form streichen. Die restlichen Birnen in Spalten schneiden und den Kuchen damit kreisförmig belegen. leicht andrücken, in die Mitte des Ofens stellen und eine Stunde backen. Nach etwa zwanzig Minuten Backzeit den Kuchen mit braunem Zucker bestreuen. Daraus entsteht dann eine aromatische Zuckerkruste.
Lauwarm kann man dazu Eis servieren, aber abgekühlt und pur schmeckt es auch sehr gut!

Join the List

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Latest from Instagram

Copyright © 2017 · Theme by 17th Avenue